Schmidt, Karl Heinrich, Dr.

Geboren: 1. Mai 1916 Beilstein, Dillkreis

Gestorben: 11. Dezember 1976

1932-1935 kfm. Lehre; 1935-1945 Wehrdienst, Kriegsdienst und -gefangenschaft; 1941-1942 u. 1945-1948 jur. Studium (1951 Dr. jur.); Vorbereitungsdienst (1951 Große jur. Staatsprüfung); 1951 Anwaltsvertreter; 1951-1952 Rechtsschutzsekretär beim DGB, Landesbezirk NRW; 1952 wiss. Hilfsarbeiter beim Landesarbeitsgericht Düsseldorf; 1953 Vorsitzender auf Zeit beim Arbeitsgericht Dortmund; 1955 Arbeitsgerichtsrat ebd.; 1958 Versetzung an das Arbeitsgericht Düsseldorf; 1958-1959 Hilfsrichter beim Landesarbeitsgericht Düsseldorf; 1959 Landesarbeitsgerichtsdirektor ebd.; 1969 Ministerialdirigent im Ministerium für Arbeit, Gesundheit u. Soziales NRW; 1975-1976 Präsident des Landessozialgerichts.