Rombach, Hans Wolfgang

Geboren: 19. März 1923 Düren

Gestorben: -

Jur. Studium; 1945 Gerichtsreferendar; 1950 Gerichtsassessor; Tätigkeit bei der Bezirksregierung Aachen; 1951 Regierungsassessor; 1953 Regierungsrat im Innenministerium NRW, 1955 Oberregierungsrat ebd.; 1958 Versetzung zur Staatskanzlei, Leiter des Referats Kabinetts- u. Landtagsangelegenheiten sowie persönlicher Referent des Ministerpräsidenten Franz Meyers, 1959 Regierungsdirektor (Leiter des Referats Verteidigungsangelegenheiten, Ordenssachen, Verwaltung des Sonderfonds des Ministerpräsidenten innerhalb des Landesjugendplans u. weiterhin persönlicher Referent des Ministerpräsidenten), 1959 Ministerialrat, 1966 Ministerialdirigent, 1967 Leiter der Abteilung I: Recht u. Verwaltung der Staatskanzlei; 1984 i. R.