Kühn, Heinz

Geboren: 18. Februar 1912 Köln

Gestorben: 12. März 1992 Köln

1931-1933 Studium der Volks- u. Staatswissenschaften an der Univ. Köln; 1933 Emigration nach Saarbrücken u. Königshan (Tschechoslowakische Republik), 1934 nach Prag, 1936 nach Brüssel, 1942 nach Gent; 1945 Rückkehr nach Köln; 1946 außenpolitischer Redakteur bei der "Rheinischen Zeitung" in Köln; 1949-1950 Chefredakteur ebd.; 8.12.1966 Ministerpräsident NRW; 1978 Rücktritt; 1978-1980 Bundesbeauftragter für Ausländerfragen, 1979-1984 Mitglied des Europäischen Parlaments; 1983-1987 Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung.

PND: 118567594

Wikipedia: Kühn, Heinz